Informationen über candolio

Nutzungsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Bitte lesen Sie unsere AGB vor der Nutzung der Webseite von candolio.com im Detail durch. Diese Nutzungsbedingungen stellen einen rechtlich bindenden Vertrag („Nutzungsvertrag“) zwischen Ihnen und mynow GmbH dar. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen (einschließlich der Datenschutzbestimmungen) einverstanden und halten diese auch ein. Sofern Sie unseren Bedingungen und Richtlinien nicht zustimmen, ist eine Nutzung unserer Webseite für Sie nicht möglich.

„mynow”, "candolio", "candolio.com", „uns”, „wir” oder „unser” ist mynow GmbH, ein Unternehmen, das dem deutschen Recht unterliegt und unter der Adresse Waldschluchtpfad 24a, 14089 Berlin, Deutschland registriert ist. mynow GmbH wird im Folgenden auch „Plattformbetreiber“ genannt.

„Verkäufer” sind die Dienstleistungserbringer, welche auf der Plattform ihre Services (z.B. Kurse, Workshops, Schnupperstunden, etc.) zur Buchung zur Verfügung stellen (sowohl B2B als auch B2C).

„Käufer“ sind die Nutzer unserer Webseite, welche als Gast oder mit einem registrierten Nutzerprofil einen der von den Verkäufern angebotenen Services kaufen.

Mit „Sie“ und „Ihr“ sind Sie als Nutzer unserer Webseite und unseres Services gemeint.

Die „Plattform” ist die (mobile) Webseite auf welcher der zu mynow GmbH gehörende und von mynow GmbH kontrollierte, verwaltete und gewartete Service zur Vermittlung von buchbaren Kursen oder Veranstaltungen, insbesondere Kurse zur Freizeitbeschäftigung wie Tanzkurse oder Sportkurse sowie die Erbringung von damit verbundene Dienstleistungen zur Verfügung gestellt wird.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Käufer

Stand: 22.12.2020

§1 Geltungsbereich

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Plattformbetreiber und dem Käufer gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils aktuell gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Verkäufers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Plattformbetreiber stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

  2. Nutzer unserer Webseite werden über Änderungen dieser AGB sowie ergänzende Paragraphen unmittelbar nach Veröffentlichung per E-Mail über eben jene Änderungen informiert. Sofern der Nutzer diesen Neuerungen nicht innerhalb von 2 Wochen widerspricht, gilt die jeweils neueste Fassung der AGB. Auf die Folgen ihres Schweigens weisen wir unsere Nutzer ausdrücklich hin.

§2 Vertragsschluss zwischen Käufer und Plattformbetreiber

  1. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

  2. Um rechtsverbindliche Verträge über die Nutzung der Zahlungsdienste abschließen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Mit der Nutzung der Zahlungsdienste bestätigen Sie, dass Sie 18 Jahre oder älter sind.

  3. Es bestehen die folgenden Leistungsbeschränkungen: Der Plattformbetreiber verkauft nur an Käufer, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der EU haben und in der EU eine Rechnungsadresse angeben können.

  4. Der Käufer kann aus dem Sortiment des Plattformbetreibers Dienstleistungen auswählen und diese über den Button „Jetzt buchen“ in einem sogenannten Warenkorb sammeln. Über den Button “Zahlung bestätigen“ oder “Bezahlen mit PayPal” gibt er einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren bzw. buchbaren Dienstleistungen ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Käufer die Daten jederzeit ändern und einsehen.

  5. Mit dem Absenden der Bestellung bestätigt der Käufer, dass er die AGB des jeweiligen Vertragspartners (Tanzschule, Tanzlehrer oder Anbieter einer ähnlichen Dienstleistung) sowie des Plattformbetreibers gelesen hat und diese akzeptiert. Sofern die AGB des Plattformbetreibers den AGB des Verkäufers widersprechen, gelten die AGB von candolio.com.

  6. Jede Bestellung muss vom Verkäufer verbindlich bestätigt werden. Erst mit der Bestätigung des Verkäufers kommt der Vertrag beidseitig zustande.  

  7. Sobald der Dienstleistungserbringer die Anfrage akzeptiert, schickt der Plattformbetreiber dem Käufer eine automatische Auftragsbestätigung mit dem Betreff „Zahlungsbestätigung“ per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Käufers nochmals aufgeführt wird. Die Bestellung des Käufers stellt hierbei das Angebot zum Vertragsschluss mit dem jeweiligen Inhalt des Warenkorbs dar. Die Empfangsbestätigung (Bestellbestätigung) stellt die Annahme des Angebots durch den Dienstleistungsanbieter dar. In dieser wird der Inhalt der Bestellung zusammengefasst. 

  8. Der Verkäufer ist verantwortlich für die Richtigkeit und Aktualität seiner Einträge in seinem Profil sowie in den Einträgen der buchbaren Kurse. Der Plattformbetreiber übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der Profile und der hochgestellten Dienstleistungsangebote.

§3 Vertragsschluss zwischen Verkäufer und Käufer

  1. Der Plattformbetreiber gibt Käufern die Möglichkeit, bei einem der Verkäufer Buchungen vorzunehmen, so wie auf candolio.com beschrieben. Sie treffen eine Vereinbarung mit dem Verkäufer Ihrer Wahl. Der Plattformbetreiber ist nicht Teil der finalen Vereinbarung. Der Plattformbetreiber ist nicht für die korrekte Ausführung der Buchung verantwortlich und gibt keinerlei Garantie für die Qualität der gebuchten Kurse mit dem angeschlossenen Verkäufer.

  2. Nach eingegangener Buchung haben Verkäufer und Käufer die Möglichkeit direkt auf candolio.com zu kommunizieren. So können Käufer und Verkäufer Details zur Dienstleistung Abstimmung, sowie Änderungen oder Stornierungen der gebuchten Serviceleistung vornehmen.

  3. Fällt ein Kurs oder eine Kursstunde aus, ist dies Sache des jeweiligen Verkäufers. Der Plattformbetreiber haftet nicht für den Ausfall von Kursen oder deren Verlegung. Der Verkäufer ist in diesem Fall dazu verpflichtet entweder einen Alternativkurs oder -termin anzubieten oder auf Wunsch des Käufers den vollen Kaufpreis zu erstatten.

  4. Ist die vom Verkäufer in der Bestellung bezeichnete Dienstleistung nur vorübergehend nicht verfügbar, teilt der Verkäufer dem Käufer dies unverzüglich mit. Bei einer Verzögerung des Kursstarts/eines Kurstermins hat der Käufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist in diesem Fall auch der Plattformbetreiber berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Käufers unverzüglich erstatten.

  5. Ein Rücktritt des Kunden von der Dienstleistung ist nur vor Erfüllung der Dienstleistung möglich, wenn ein Rücktrittsrecht im Vertrag ausdrücklich vereinbart wurde, ein gesetzliches Rücktrittsrecht besteht oder wenn der Dienstleistungsanbieter der Vertragsaufhebung ausdrücklich zustimmt. Stornierungen sind bis 24 Stunden vor Antritt der Dienstleistung sind kostenfrei. Spätere Stornierungen, oder für bereits angefangene Dienstleistungen oder Teilleistungen werden nicht entgegengenommen.  

§4 Datenschutz

  1. Wir nehmen das Thema Datenschutz sehr ernst und erheben, verarbeiten und nutzen Ihre aufgenommenen Daten nach den Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In unseren Datenschutzbestimmungen erhalten Sie weitere Informationen zur Nutzung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten.

  2. Ohne Einwilligung des Käufers wird der Plattformbetreiber Bestands- und Nutzungsdaten des Käufers nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

  3. Ohne die Einwilligung des Käufers wird der Plattformbetreiber Daten des Käufers nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

§5 Zahlungsbedingungen und Preise

  1. Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss zwischen dem Käufer und Verkäufer fällig.

  2. Nicht gezahlte Buchungen stellen keine gültige Buchung und damit keinen Anspruch auf die Dienstleistung dar.

  3. Alle Preise, die auf der Webseite des Plattformbetreibers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer und sind in Euro angegeben.

  4. Alle Verkäufer sind verpflichtet, auf der Plattform die gleichen Preisen und Konditionen wie auf sonstigen Vertriebskanälen (wie der eigenen Webseite) anzubieten. 

  5. Sofern der Käufer einen Kurs (Dienstleistung) mit den Preiskonditionen für Studenten erworben hat, ist er dazu verpflichtet vor Start der ersten Kurseinheit seinen gültigen Studentenausweis vorzuzeigen.

 §6 Stornierungen und Rückerstattungen

  1. Eine gebuchte Dienstleistung kann bis zu 24 Stunden vor beginn der Dienstleistung von einem Verkäufer storniert werden. Der Verkäufer veranlasst im Anschluss an die Stornierung die Rückerstattung des gezahlten Preises – sofern bereits eine Zahlung stattgefunden hat. Der Käufer hat keinen Anspruch auf eine Alternativdienstleistung, sobald seine Buchung storniert wurde.

  2. Zahlungserlass oder Rückerstattungen stehen Ihnen zu, sofern: (1) ein Kurs von einem Verkäufer storniert wurde, (2) Sie einen Kurs innerhalb der möglichen Stornierungsfrist von 24 Stunden vor Kursbeginn, storniert haben, (3) sich der Kursstart um mehr als zwei Wochen verzögert.

  3. Rückerstattungen, die einem Käufer zustehen, werden vom Verkäufer gemäß diesen Zahlungsbedingungen ausgezahlt.

  4. Im Fall, dass Sie Ihre Buchung prüfen, abändern oder stornieren möchten, können Sie dies über Ihr Benutzerkonto tun. 

  5. Sofern Sie zu einem gebuchten Kurs nicht anwesend sind, haben Sie keinen Anspruch auf die Erstattung der Kosten der verpassten Kurseinheit.

 §7 Pflichten als Nutzer

Der Nutzer kann sich auf candolio.com mit einem Benutzerkonto registrieren, über welches er Buchungen durchführen sowie Bewertungen von Anbietern vornehmen kann. Bewertungen können nur nach erfolgter Leistungserbringung auf der Plattform abgegeben werden.

Mit der Nutzung der Funktionen und Services von candolio.com erklärt sich der Käufer damit einverstanden, die Plattform nicht missbräuchlich zu nutzen. Ein Verstoß gegen die Nutzerpflichten führt zur direkten Löschung und dauerhaften Deaktivierung des Accounts. Der Nutzer verpflichtet sich ausdrücklich,

  1. Keine falschen und/oder unvollständigen Angaben im Registrierungsprozess und in seinem Benutzerkonto zu machen;

  2. die Services und Funktionen der Plattform stets im Rahmen der nationalen und internationalen Gesetze und Vorschriften zu nutzen;

  3. die Kommentarfunktion auf der Plattform nicht zweckentfremdet zu nutzen (z.B. für Werbung, Umfragen, etc.).

  4. keine rechts- oder sittenwidrigen Inhalte zu veröffentlichen oder zu verlinken (z.B. Inhalte mit rassistischen, Gewalt verherrlichenden, beleidigenden, sexuell anstößigen oder pornographischen Informationen und/oder Bildern);

  5. nur Dateien (z.B. Logos und sonstige Bilder) hochzuladen, die frei von Computerhardware und -software beeinträchtigenden Bestandteilen (z.B. Viren, Würmer, trojanische Pferde, etc.) sind.

  6. Sofern er im Auftrag eines Dritten Inhalte auf der Plattform einstellt, dass der Nutzer eine offizielle Berechtigung zur Handlung für diesen Dritten vorweisen kann. Der Plattformbetreiber kann jederzeit einen Nachweis dieser Berechtigung zur Vorlage einfordern. Im Falle, dass der Nutzer diese Berechtigung nicht vorlegt, ist der Plattformbetreiber dazu berechtigt, das Verkäuferprofil zu sperren.

§ 8 Verfügbarkeit der Plattform, Beseitigung von Schadprogrammen etc.

  1. Die Verfügbarkeit unserer Services und der Funktionen der Website liegt bei einem Minimum von 99% – durchschnittlich über das Jahr gesehen. Wartungsarbeiten der Plattform, die dazu führen können, dass die Website nur eingeschränkt genutzt werden kann, sind hier nicht mit inbegriffen. Weiterhin sind hier Umstände nicht berücksichtigt, die nicht innerhalb unserer Verantwortung liegen und zu einer eingeschränkten Verfügbarkeit der Plattform führen können.

  2. Wir haben die Befugnis, Inhalte und Dateien, die unseres Erachtens nach Viren, Würmer, trojanische Pferde, etc. enthalten, für die Speicherung und Veröffentlichung auf der Plattform zu blockieren. Sofern Inhalte mit Computerhardware und -software beeinträchtigenden Bestandteilen eines Nutzers identifiziert wurden, wird der betroffene Nutzer darüber unmittelbar in Kenntnis gesetzt. Im Fall, dass solche Inhalte den Service und die Funktionen der Plattform gefährden, haben wir die Befugnis diese Inhalte zur Schadensbegrenzung auch ohne das Wissen des Nutzers zu entfernen.

§9 Haftung

  1. Soweit gesetzlich zulässig, schließen wir alle Gewährleistungen, Bedingungen und Zusicherungen aus, die ansonsten implizit aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in Bezug auf diese Webseite gelten könnten. Insbesondere bieten wir keine Zusicherungen oder Gewähr dafür, dass die Webseite fehlerfrei oder frei von Viren oder anderen schädlichen Bestandteilen sind oder dass Mängel behoben werden. In dieser Hinsicht müssen Sie eigene Vorsichtsmaßnahmen treffen. In jedem Fall übernehmen wir keine Haftung für Verluste oder Schäden, die durch Distributed-Denial-of-Service-Angriffe, Computerviren oder andere technisch schädliche Materialien hervorgerufen werden, die aufgrund Ihrer Nutzung unserer Webseite Ihre Datenverarbeitungsgeräte, Datenverarbeitungsprogramme, Daten oder andere urheberrechtlich geschützte Unterlagen infizieren.

  2. Wir übernehmen keine Haftung für unzureichende Wartung der Website.

  3. Beachten Sie bitte, dass wir unsere Website nur für den häuslichen und privaten Gebrauch zur Verfügung stellen, und dass Sie sich damit einverstanden erklären, unsere Website oder unsere App nicht für gewerbliche oder geschäftliche Zwecke zu nutzen, es sei denn, wir haben Sie als Partner beziehungsweise Verkäufer genehmigt.

  4. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Plattformbetreiber nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Käufers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

  5. Die Einschränkungen des Abs. 4 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Plattformbetreibers, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

  6. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§10 Haftungsausschluss

  1. Die auf der Plattform aufgeführten Informationen dienen zur allgemeinen Information. Informationen auf diesen Seiten sind von candolio bereitgestellt und obwohl wir danach bestrebt sind diese Informationen aktuell und korrekt zu halten, übernehmen wir keinerlei Haftung für Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit in Bezug auf die genannten Informationen, Produkte, Services oder Bilder auf www.candolio.com. Die Verwendung aller Informationen, Produkte und/oder Dienstleistungen obliegen Ihrer eigenen Verantwortung und Sorgfaltspflicht. Wenn Sie sich auf angegebene Informationen verlassen, obliegt dies Ihrem eigenen Risiko.

  2. Diese Webseite verwendet Verlinkungen zu externen Seiten, die nicht unter der Kontrolle von candolio stehen. Wir haben keine Kontrolle über den Inhalt oder die Verfügbarkeit dieser Seiten und übernehmen keinerlei Verantwortung für besagte Inhalte. Die Verwendung einer Verlinkung auf unserer Seite, bedeutet nicht zwingend, dass wir die Sichtweisen, die auf externen Seiten getätigt werden unterstützen oder bekräftigen.

  3. Wir übernehmen keinerlei Haftung, seien dies direkte, indirekte oder sonstige Schäden, die aus der Verwendung von Informationen, Produkte oder Dienstleistungen auf www.candolio.com resultieren.

§11 Schlussbestimmungen

  1. Auf Verträge zwischen dem Plattformbetreiber und dem Käufer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des internationalen Privatrechts Anwendung.

  2. Sofern es sich beim Käufer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Käufer und dem Plattformbetreiber der Sitz des Plattformbetreibers.

  3. Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verkäufer

(gewerblich)

Stand: 22.12.2020

§1 Geltungsbereich

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Plattformbetreiber und dem Verkäufer gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer jeweils aktuell gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Verkäufers werden nicht anerkannt, es sei denn, der Plattformbetreiber stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

  2. Nutzer unserer Website werden über Änderungen dieser AGB sowie ergänzende Paragraphen unmittelbar nach Veröffentlichung per E-Mail über eben jene Änderungen informiert. Sofern der Nutzer diesen Neuerungen nicht innerhalb von 2 Wochen widerspricht, gilt die jeweils neueste Fassung der AGB. Auf die Folgen ihres Schweigens weisen wir unsere Nutzer ausdrücklich hin.

 §2 Vertragsschluss zwischen Verkäufer und Plattformbetreiber

  1. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

  2. Der Verkäufer kann auf der Plattform einen kostenlosen „Eintrag“ (§10) erstellen, der eine Präsenz seines Unternehmens im Internet darstellt. Innerhalb dieses Eintrags kann der Verkäufer buchbare Kurse und Workshops anbieten (§10.1).

  3. Verkäufer zahlen eine Provision ((§5.4) (einen prozentualen Anteil des Servicepreises wie z.B. Tanzkurspreis)) an mynow GmbH, nachdem der Käufer den Service gebucht hat. Sonderkonditionen können zwischen Verkäufern und dem Plattformbetreiber bilateral vereinbart werden.

  4. Mit dem Abschluss des Registriervorgangs schließen der Verkäufer und candolio.com einen (Rahmen-)Nutzungsvertrag („Rahmenvertrag“) über die Nutzung der Plattform durch den Verkäufer ab. Der Verkäufer wird auf diese Weise berechtigt, bestimmte Funktionen der Plattform zu nutzen und für alle Nutzer der Plattform sichtbare Informationen einzugeben.

  5. Mit Abschluss der Registrierung erhält der Verkäufer einen passwortgeschützten Zugang zu seinem Profil und seinem Business Account (nachfolgend auch „Verkäuferkonto“ genannt), in dem er nach erfolgtem Login zum Benutzerkonto (nachfolgend auch „Nutzerbereich“ genannt) seine Account Daten und Profile prüfen und ändern kann.

  6. Der Verkäufer hat keinen Anspruch darauf, dass ein Eintrag unbefristet kostenlos ist.

  7. Werden zusätzliche kostenlose und/oder kostenpflichtige Services und Funktionen für den Nutzer relevant, müssen diese in ergänzenden Vertragsbedingungen festgelegt und in einem separaten Einzelvertrag („Einzelvertrag“) mit dem Plattformbetreiber abgeschlossen werden.

  8. Der Rahmenvertrag gilt auf unbestimmte Zeit und kann von beiden Seiten jederzeit durch Kündigung in Textform (z.B. E-Mail, Brief, löschen des Accounts auf der Plattform) beendet werden. Die Kündigung des Rahmenvertrags umfasst ebenfalls die unter dem Rahmenvertrag abgeschlossenen Einzelverträge.

  9. Nach erhaltener Kündigung lässt der Plattformbetreiber dem Verkäufer eine Bestätigung über den Zugang dieser von ihm ausgesprochenen Kündigung und das Datum des jeweiligen Vertragsablaufs in Textform zukommen.

  10. Der Plattformbetreiber ist jederzeit und ohne Vorankündigung berechtigt sein Geschäftsmodell zu beenden und ist dadurch aus allen Pflichten entbunden, die nicht anderweitig gesetzlich geschützt sind.

  11. Widersprechen die AGB des Verkäufers den AGB des Plattformbetreibers, gelten die AGB des Plattformbetreibers vorrangig.

§3 Vertragsschluss zwischen Verkäufer und Käufer

  1. Der Plattformbetreiber gibt Käufern die Möglichkeit, bei einem der Verkäufer eine Buchung vorzunehmen, so wie auf candolio.com beschrieben. Dabei werden Vereinbarungen zwischen Verkäufer und Käufer geschlossen. Der Plattformbetreiber ist nicht Teil der finalen Vereinbarung. Der Plattformbetreiber ist nicht für die korrekte Ausführung der gebuchten Dienstleistung verantwortlich und gibt keinerlei Garantie für die Qualität der gebuchten Dienstleistungen mit dem angeschlossenen Verkäufer.

  2. Nach eingegangener Buchung haben Verkäufer und Käufer die Möglichkeit direkt auf candolio.com zu kommunizieren. So können Käufer und Verkäufer Details zur Dienstleistung Abstimmung, sowie Änderungen oder Stornierungen der gebuchten Serviceleistung vornehmen.

  3. Mit Abschluss des Rahmenvertrags verpflichtet sich der Verkäufer, den Käufer rechtzeitig und unmittelbar zu informieren, sofern ein bereits gebuchter Kurs oder Service zum Zeitpunkt der Buchung ausgebucht ist, eine gebuchte Unterrichtseinheit ausfällt, terminlich verschoben wird oder der Verkäufer einen Kurs storniert.

  4. Sofern eine Unterrichtseinheit ausfällt, ist der Verkäufer dazu verpflichtet, dem Käufer eine Ersatzleistung für den gebuchten Service anzubieten.

§4 Datenschutz

  1. Wir nehmen das Thema Datenschutz sehr ernst und erheben, verarbeiten und nutzen Ihre aufgenommenen Daten nach den Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). In unserer erhalten Sie weitere Informationen zur Nutzung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten.

  2. Ohne Einwilligung des Verkäufers wird der Plattformbetreiber Bestands- und Nutzungsdaten des Verkäufers nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist.

  3. Ohne die Einwilligung des Verkäufers wird der Plattformbetreiber Daten des Verkäufers nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

§5 Zahlungsbedingungen, Preise und Provision

  1. Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss zwischen dem Käufer und Verkäufer fällig.

  2. Nicht gezahlte Buchungen stellen keine gültige Buchung und damit keinen Anspruch auf die Dienstleistung dar.

  3. Alle Preise, die auf der Webseite des Plattformbetreibers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer und sind in Euro angegeben.

  4. Alle Verkäufer sind verpflichtet, auf der Plattform die gleichen Preisen und Konditionen wie auf sonstigen Vertriebskanälen (wie der eigenen Webseite) anzubieten. 

  5. Der Plattformbetreiber erhebt für die Kursvermittlung zwischen dem Käufer und dem Verkäufer eine Verkaufsprovision in Höhe von 7%. Sonderkonditionen können zwischen Verkäufern und dem Plattformbetreiber bilateral vereinbart werden.

  6. Der Plattformbetreiber stellt dem Verkäufer bei einer Kursbuchung eine Rechnung über die Provision (Abs. 4) aus.

  7. Die Provision versteht sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

  8. Wenn Verkäufer ihrem candolio.com-Konto Kurse zur Buchung hinzufügen, sind sie dazu verpflichtet, mynow GmbH die üblichen Abrechnungsdaten wie Namen und Rechnungsadresse zu übermitteln, beziehungsweise in ihrem Business Account zu hinterlegen. Diese Angaben müssen zu jedem Zeitpunkt richtig, aktuell und vollständig sein.

  9. Verkäufer genehmigen mynow GmbH die Speicherung dieser Daten.

  10. mynow GmbH übernimmt keine Verantwortung für Vermögenseinbußen, die aufgrund von nicht korrekter Daten entstehen.

§6 Stornierungen und Rückerstattungen

  1. Rückerstattungen stehen dem Käufer zu, sofern: (1) ein Kurs von einem Verkäufer storniert wurde, (2) der Käufer einen Kurs innerhalb der möglichen Stornierungsfrist von 24 Stunden vor Kursbeginn storniert hat.

  2. Rückerstattungen, die einem Käufer zustehen, werden vom Verkäufer gemäß diesen Zahlungsbedingungen ausgezahlt.

  3. Im Fall, dass Sie Ihre Buchung prüfen, abändern oder stornieren möchten, können Sie dies über Ihren Business Account tun.

  4. Käufer erhalten keine Preiserstattung bzw. haben kein Recht auf Rückerstattung ihres Kaufpreises vom Verkäufer sofern sie ohne Ankündigung die Dienstleistung nicht wahrnehmen (z.B. nicht zu einem angemeldeten Kurs erscheinen).

§7 Rechnungsstellungsprozess

  1. Der Plattformbetreiber erstellt dem Verkäufer ab Januar 2020 eine Rechnung auf Monatsbasis über die fällige Provision.

  2. Die Rechnung wird elektronisch erstellt und elektronisch zugestellt in Form eines PDF Anhangs einer Email. Hierfür wird die für die Anmeldung des Business Accounts des Verkäufers verwendete Emailadresse genutzt, falls nicht anders vereinbart.

  3. Die Rechnung enthält eine Übersicht der einzelnen Buchungstransaktionen sowie die jeweils fälligen Provisionen.

  4. Die Rechnung wird jeweils bis spätestens am 15. Tag des Folgemonats ausgestellt.

§8 Einträge in das Verkäuferprofil

  1. Der Plattformbetreiber behält sich das Recht vor, zur Qualitätssicherung Einträge im Verkäuferprofil ohne Vorankündigung zu erstellen, zu ändern und fristlos zu löschen. Außerdem ist es dem Plattformbetreiber freigestellt, Einträge im Hinblick auf Layout, Design und angezeigten Informationen ohne Ankündigung zu ändern.

  2. Der Verkäufer verpflichtet sich mit der Veröffentlichung eines buchbaren Kurses auf candolio.com den Kaufvertrag zwischen Käufer und Verkäufer im Fall einer Buchung zu erfüllen.

  3. Der Verkäufer trägt die Pflicht, seine Einträge (z.B. Kurszeiten, Verkäuferadresse, Kontaktdaten, eigene AGBs) stets aktuell zu halten.

  4. Mit dem Upload von Bild- und Videodateien erklärt sich der Verkäufer damit einverstanden, dass diese im Hinblick auf Dateigröße und Format der Website angepasst werden.

  5. Zudem erklärt der Verkäufer, dass er alle Rechte an Bild-, Videomaterial sowie Texten hält, die er in sein Profil und seine Kurse hochlädt. Für Urheberrechtsverstöße haftet allein der Verkäufer und ausdrücklich nicht der Plattformbetreiber.

  6. Zweckentfremdete Nutzung der Einträge führt zur direkten Löschung und dauerhaften Deaktivierung des Accounts.

  7. Es ist dem Verkäufer nicht erlaubt, Privatkunden auf eine eigene oder dritte Buchungsseite sowie eigene Website weiterzuleiten. Dies betrifft sowohl den direkten Kontakt zwischen Privat- und Verkäufern als auch die hinzugefügten Texte und Mediendateien.

§9 Sichtbarkeit von Einträgen

  1. Die Reihenfolge der angezeigten Einträge obliegt der Entscheidung des Plattformbetreibers.

  2. Der Verkäufer hat kein Recht darauf, dass sein Eintrag überhaupt angezeigt wird oder an einer bestimmten Stelle steht.

  3. Der Plattformbetreiber ist in der Änderung und Anwendung des Anzeigealgorithmus frei.

§10 Veröffentlichen geschützter Inhalte durch den Nutzer

  1. Mit dem Hochladen und Veröffentlichen von urheberrechtlich oder anderweitig geschützten Inhalten (z.B. Bilddateien, Fotos, Logos, etc.) auf candolio.com, versichert der Verkäufer, dass er dafür die Berechtigung hat. Gleichzeitig erklärt er sich damit einverstanden, dass diese hochgeladenen Inhalte von dem Plattformbetreiber ggf. in Werbeanzeigen, in Blogeinträgen und zu Promotionszwecken genutzt werden.

  2. Sofern wir diese Inhalte auf candolio.com oder zu Promotionszwecken genutzt haben, stellt der Verkäufer den Plattformbetreiber von allen Ansprüchen Dritter im Zusammenhang mit der Verwendung der vom Nutzer hochgeladenen Inhalten frei. Darunter fällt auch die Übernahme der Kosten einer rechtlichen Verteidigung gegen Ansprüche Dritter. Bei einer solchen Verteidigung verpflichtet sich der Verkäufer den Plattformbeschreiber in erforderlichem Umfang zu unterstützen.

§11 Pflichten als Nutzer

Mit der Nutzung der Funktionen und Services von candolio.com erklärt sich der Verkäufer damit einverstanden, die Plattform nicht missbräuchlich zu nutzen. Er verpflichtet sich ausdrücklich,

  1. Keine falschen und/oder unvollständigen Angaben im Registrierungsprozess und auf seinem Verkäuferprofil zu machen;

  2. die Services und Funktionen der Plattform stets im Rahmen der nationalen und internationalen Gesetze und Vorschriften zu nutzen;

  3. keine rechts- oder sittenwidrigen Inhalte zu veröffentlichen oder zu verlinken (z.B. Inhalte mit rassistischen, Gewalt verherrlichenden, sexuell anstößigen oder pornographischen Informationen und/oder Bildern);

  4. nur Dateien (z.B. Logos und sonstige Bilder) hochzuladen, die frei von Computerhardware und -software beeinträchtigenden Bestandteilen (z.B. Viren, Würmer, trojanische Pferde, etc.) sind.

  5. sofern er im Auftrag eines Dritten Inhalte auf der Plattform einstellt, dass der Nutzer eine offizielle Berechtigung zur Handlung für diesen Dritten vorweisen kann. Der Plattformbetreiber kann jederzeit einen Nachweis dieser Berechtigung zur Vorlage einfordern. Im Falle, dass der Nutzer diese Berechtigung nicht vorlegt, ist der Plattformbetreiber dazu berechtigt, das Verkäuferprofil zu sperren.

§12 Verfügbarkeit der Plattform, Beseitigung von Schadprogrammen etc.

  1. Die Verfügbarkeit unserer Services und der Funktionen der Website liegt bei einem Minimum von 99% – durchschnittlich über das Jahr gesehen. Wartungsarbeiten der Plattform, die dazu führen können, dass die Website nur eingeschränkt genutzt werden kann, sind hier nicht mit inbegriffen. Weiterhin sind hier Umstände nicht berücksichtigt, die nicht innerhalb unserer Verantwortung liegen und zu einer eingeschränkten Verfügbarkeit der Plattform führen können.

  2. Wir haben die Befugnis, Inhalte und Dateien, die unseres Erachtens nach Viren, Würmer, trojanische Pferde, etc. enthalten, für die Speicherung und Veröffentlichung auf der Plattform zu blockieren. Sofern Inhalte mit Computerhardware und -software beeinträchtigenden Bestandteilen eines Nutzers identifiziert wurden, wird der betroffene Nutzer darüber unmittelbar in Kenntnis gesetzt. Im Fall, dass solche Inhalte den Service und die Funktionen der Plattform gefährden, haben wir die Befugnis diese Inhalte zur Schadensbegrenzung auch ohne das Wissen des Nutzers zu entfernen.

§13 Haftung

  1. Soweit gesetzlich zulässig, schließen wir alle Gewährleistungen, Bedingungen und Zusicherungen aus, die ansonsten implizit aufgrund gesetzlicher Bestimmungen in Bezug auf diese Webseite gelten könnten. Insbesondere bieten wir keine Zusicherungen oder Gewähr dafür, dass die Webseite fehlerfrei oder frei von Viren oder anderen schädlichen Bestandteilen sind oder dass Mängel behoben werden. In dieser Hinsicht müssen Sie eigene Vorsichtsmaßnahmen treffen. In jedem Fall übernehmen wir keine Haftung für Verluste oder Schäden, die durch Distributed-Denial-of-Service-Angriffe, Computerviren oder andere technisch schädliche Materialien hervorgerufen werden, die aufgrund Ihrer Nutzung unserer Webseite Ihre Datenverarbeitungsgeräte, Datenverarbeitungsprogramme, Daten oder andere urheberrechtlich geschützte Unterlagen infizieren.

  2. Wir übernehmen keine Haftung für unzureichende Wartung der Webseite.

  3. Beachten Sie bitte, dass wir unsere Website nur für den häuslichen und privaten Gebrauch zur Verfügung stellen, und dass Sie sich damit einverstanden erklären, unsere Webseite oder unsere App nicht für gewerbliche oder geschäftliche Zwecke zu nutzen, es sei denn, wir haben Sie als Partner beziehungsweise Verkäufer genehmigt.

  4. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Plattformbetreiber nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Käufers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

  5. Die Einschränkungen des Abs. 4 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Plattformbetreibers, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

  6. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

§14 Haftungsausschluss

  1. Die auf der Plattform aufgeführten Informationen dienen zur allgemeinen Information. Informationen auf diesen Seiten sind von candolio bereitgestellt und obwohl wir danach bestrebt sind diese Informationen aktuell und korrekt zu halten, übernehmen wir keinerlei Haftung für Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit in Bezug auf die genannten Informationen, Produkte, Services oder Bilder auf www.candolio.com. Die Verwendung aller Informationen, Produkte und/oder Dienstleistungen obliegen Ihrer eigenen Verantwortung und Sorgfaltspflicht. Wenn Sie sich auf angegebene Informationen verlassen, obliegt dies Ihrem eigenen Risiko.

  2. Diese Webseite verwendet Verlinkungen zu externen Seiten, die nicht unter der Kontrolle von candolio stehen. Wir haben keine Kontrolle über den Inhalt oder die Verfügbarkeit dieser Seiten und übernehmen keinerlei Verantwortung für besagte Inhalte. Die Verwendung einer Verlinkung auf unserer Seite, bedeutet nicht zwingend, dass wir die Sichtweisen, die auf externen Seiten getätigt werden unterstützen oder bekräftigen.

  3. Wir übernehmen keinerlei Haftung, seien dies direkte, indirekte oder sonstige Schäden, die aus der Verwendung von Informationen, Produkte oder Dienstleistungen auf www.candolio.com resultieren.

§15 Schlussbestimmungen

  1. Auf Verträge zwischen dem Plattformbetreiber und den Verkäufern findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts sowie des internationalen Privatrechts Anwendung.

  2. Sofern es sich beim Verkäufer um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Verkäufer und dem Plattformbetreiber der Sitz des Plattformbetreibers.

  3. Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften.